Wir machen im März wieder auf, die ersten Turniere (gerade in der Jugend), fanden aber durchaus schon statt. Zu einer Übersicht über kommende Events verweisen wir auf unseren aktualisierten Terminkalender. Hier die Kurzzusammenfassung:

  • Dominik Bachhuber wird Online-Vereinsmeister 2022: Mit 5 Punkten aus 5 Runden gibt es hier nichts hinzuzufügen – in der 4. Runde schlug er Titelverteidiger Dennis Adelhütte mit den schwarzen Steinen und ließ auch in der letzte Runde gegen Kristin Braun nichts mehr anbrennen. Gratulation! Bester Jugendlicher wurde Seryozka Schalaev.
  • Leon Zhang bei der mittelfränkischen U10-Meisterschaft: Nach seinem 5. Platz bei der U10-Kreismeisterschaft wurde sein Freiplatzantrag stattgegeben und so ging es zum allerersten Turnier mit längerer Bedenkzeit (70 Minute pro Partie). Am Ende landete er mit einem Punkt aus fünf Runden auf Platz 7 unter 8 Teilnehmern und sammelte damit die ersten Erfahrungen im richtige Turnierschach. Eine DWZ gab es leider noch nicht, kommt aber sicher bald.
  • Robert Hartmann bei der mittelfränkischen Blitzmeisterschaft:  Bei diesem offiziellen Blitzturnier Mitte Februar trat Robert als einer der klaren Außenseiter an (auf Platz 17 von 18 Teilnehmern gesetzt). Fairnesshalber muss man aber dazu sagen, dass Robert ja quasi in der undankbarsten aller Schach-Zeiten angefangen hat (Die Pandemie lässt grüßen) und damit auch jede Gelegenheit nutzt, fröhlich Schach zu spielen, und so schreckte ihn die Herausforderung nicht ab. Am Ende des Tages holte er in 11 Runden 2 Punkte, unter anderem auch gegen den 1900er Christian Müller! Damit landete er auf Platz 17.
  • Die Spielbetriebe werden fortgesetzt, unter anderem spielt die Erste ab dem 06.03. wieder – die Zweite, Dritte und Vierte dürfen ab dem 11.03. wieder ran!
  • Am 26.03. findet die mittelfränkische Einzelmeisterschaft im Schnellschach in Schwanstetten statt, eine Ausschreibung folgt (?).
  • …und zuguterletzt haben unsere beiden Jugendleiter Dominik Bachhuber und Sebastian Kraus sowie Peter Lingl unermüdlich ihre Trainings abgehalten und sich dabei nicht von Corona-Regeln und Inzidenzen abschrecken lassen, was bei den im Winter völlig explodierenden Corona-Zahlen und zwischendurch sehr verwirrenden Regeln wirklich kein Spaß war. Gerade unser Jugendzulauf lässt sich sehen – vielen lieben Dank an dieser Stelle! 🙂 Ehre, wem Ehre gebührt…
Kategorien: Talente on Tour

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.