Nach wie vor ist jegliches Vereinstreffen und Offline-Schach wg. der anhaltenden Corona-Pandemie ziemlich schwierig bzw. gar nicht erst erlaubt (so wurde zum Beispiel die geplante Bezirks-Einzelmeisterschaft vorläufig wieder abgesagt und noch keine Ersatz-Termine bekannt gegeben). Dafür boomt nach wie vor das Online-Schach – sowohl international als auch auf Vereins-Ebene. Ein kleiner Überblick:
      
Wir haben unser Online-Leben auf Vordermann gebracht: Neben unserem Twitch-Account, auf dem wir nicht nur das Online-Training sondern auch die Quarantäne-Liga streamen, unserer lichess-Gruppe und unserer (zugegebenermaßen etwas eingestaubten) Facebook-Seite haben wir jetzt unter Leitung von Kristin Braun auch einen eigenen instagram-Account. Auf diesem wird regelmäßig das aktuelle Geschehen gepostet – in der Hoffnung, dass wir auch fleißig Bilder posten können, wenn es im Schach wieder richtig losgeht. Schaut einfach mal rein und lasst uns gerne einen Follow da! Zum allgemeinen Überblick und Details zu unserem Online-Treiben schaut einfach auf unserer Übersichtsseite vorbei.
     
Wenn wir schon beim Online-Training und bei der Quarantäne-Liga sind – nach ca. einem halben Jahr Trainingsaktivität haben wir beschlossen, dass Training etwas umzustrukturieren, um unter anderem Dopplung von Themen zu vermeiden. Die genaue Struktur hat Sebastian Kraus ersonnen – zu den Details kommt ihr auf unserer Trainings-Seite. Fast genauso lange sind wir auch in der Quarantäne-Liga auf lichess wieder am Mitmischen und pendeln uns so in Liga 14, 15 an. Neben dem letzten Beitrag zu unserem Aufstieg gibt es auch zur Quarantäne-Liga eine Übersichtsseite.
     
Aber es geht ja nicht nur um Übersichten. Auch auf der Turnierseite abseits der Quarantäne-Ligen glänzen wir:
     
Weihnachtsturnier Auch die Weihnachts-Open mussten dem Corona-Virus weichen. Der SK Kelheim rief darauf hin ein Weihnachtsturnier ins Leben, an dem auch ein paar unserer Mitglieder teilnahmen, u.a. Dennis, Kristin, Dominik, Marcus und Seryozka. Kristin schmiss uncharmanterweise bereits in der 2. KO-Runde Dennis raus und auch Seryozka musste in dieser Runde weichen. Kristin und Dominik mussten in der 3. KO-Runde weichen und Marcus schaffte es nicht, sich in den Qualifikationsturnieren in die KO-Runde “zurück zu kämpfen”. Da auch den anderen dies nicht gelang, gingen wir damit leider leer aus. Nichtsdestotrotz eine echt saubere Aktion von Kelheim, welche in Anbetracht der Pandemie eine eigene Turnierseite, etc. programmiert haben, auf der mittlerweile sogar Mannschaftsturniere ausgetragen werden.
     
Großer Osterkampf An Ostern wurde u.a. von “Schachpanda” der Lichess-Gruppe “Senioren-, Schnellschach, Hochfranken, Bayern, Sachsen, Thüringen” der große deutsche Oster-Team-Kampf organisiert, an dem über 20 Teams teilnahmen mit beeindruckenden 20 leadern pro Team. Dennis und Peter Lingl spielten mit und holten jeweils 26 und 18 Punkte. Man beachte: Insgesamt spielten 1192 Teilnehmer mit. Gewonnen hat das Team mit Titelträgern gespickte Team “Schachbuddies”.
      
Außerdem hat David Denninger sich am Ostersonntag an einem Oster-Turnier besagter bayerischen lichess-Gruppe bedient und gewann ein Ostersonntagsturnier.
    
Neunkirchner Open Seit Beginn der Pandemie leidet wohl das Langzeitschach am allermeisten. Der TSV Neunkirchen richtet daher mittlerweile sein 7. Online-Open für Langzeitpartien aus – und nach bestem Wissen und Gewissen nimmt in der 7. Version das erste Mal ein Vereinsmitglied teil – Robert Hartmann spielt in der B-Gruppe (<1000 DWZ bzw. keine DWZ mit) und liegt bislang mit 4 Siegen aus 5 Spielen auf einem starken 4. Rang! Das Turnier endet am Sonntag, vielleicht kommt bis dahin sogar der Sieg? Wir drücken die Daumen!
       
Zuguterletzt hat es sogar ein Mitglied in die BR-Mediathek bzw. ins Fernsehen geschafft: In einer Reportage über das Schachspiel des Bayerischen Rundfunks tritt neben GM Léon Mons auch Kristin auf. Mit einem Klick gehts zum Video!
   
   
    


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.