Bei der diesjährigen Jugend-Kreiseinzelmeisterschaft (U8-U18) waren wir mit einer neuen Rekordzahl (sofern mich meine Erinnerung nicht trügt) von 7 Talenten vertreten (1xU8, 2xU10, 1xU14, 2xU16, 1xU18). Unsere Jüngsten hatten dabei auch ihren offiziellen Start ins Turnierleben zu vermelden.
     
Neu war auch: Die U12-U18 wurde, anstatt wie sonst im Loni-Übler-Haus (SC Noris-Tarrasch Nürnberg), vom 05.11.-07.11. bei uns in der Lebenshilfe ausgetragen. Mit Abstandsregeln, spontanen Anmeldungen sowie den Corona-Regeln (am letzten Tag galt statt 3G auf einmal 3G+ für die Eltern) war dies logistisch eine kleine Herausforderung, größere Dramen oder gar Corona-Ausbrüche blieben glücklicherweise aus. 
    
Schachlich gesehen war das Turnier aus unserer Sicht durchaus im Rahmen, auch wenn die ganz großen Würfe leider ausblieben. Aber immerhin: Zwei Pokale durften wir mit heimnehmen! Eric Gross konnte als einziger U8-Teilnehmer in der U10 teilnehmen, spielte außer Konkurrenz und ließ sich die Laune nie verderben – da war die Freude über den Pokal dann natürlich auch besonders groß, so gleich beim ersten Turnier.
     
Seryozka Schalaev ließ in der gemischten Altersklasse U16/U18 in der vorletzten Runde den ganz großen Wurf aus und verlor gegen den späteren Sieger Quang Bach Duong (SK Nürnberg 1911) und damit auch die Chance aufs Podest. Durch eine Letztrundenniederlage gegen Marco Ammon (TSV Cadolzburg) fiel er sogar noch auf Platz 7 zurück. Aber macht nichts – als einer von zwei Teilnehmern der U18 wurde er dann trotzdem Kreismeister (Jonas Heemann, ebenfalls SK Nürnberg 1911), wurde mit 2,5 Punkten, aber einer deutlich geringeren Buchholz, Neunter.
     
Ansonsten spielten in der U10 noch unsere Neuzugänge und Geschwister Lucy und Leon Zhang mit und landeten mit 0,5 bzw. 4,5 Punkten auf den Plätzen 10 und 5 – eine sehr gute Leistung beim allerersten Turnier (und der Sommerkurs, über den die beiden zu uns kamen, ist noch nicht mal drei Monate her). In der mit 6 Teilnehmern etwas dünn bestückten U14 war Jan Vilinski nicht in Form und verpasste das Podest durch eine Niederlage gegen das Schlusslicht und landete mit 2 Punkten auf Rang 4. Sein großer Bruder Mark Vilinski schob sich in der U16 sogar noch dank einem Sieg in der letzten Runde an Seryozka vorbei und landete mit 3 Punkten auf Rang 6. Finn Deuschle war das nominelle Schlusslicht und hatte ordentlich zu kämpfen, hielt aber wacker durch und am Ende des Tages ging es in dem Feld dann auch nur um Erfahrung (so wie es auf Jugendturnieren auch sein soll!).
    
Man bedankt sich an dieser Stelle noch bei Helmut Luther für das Leiten der Turniere sowie an Dominik Bachhuber, Alex Kittler, Kristin Braun und Sebastian Kraus für das Mitausrichten und Mithelfen in der Lebenshilfe! Und mit 2 Kreismeistern können wir ja doch auch gut leben… 🙂
     

Einzelergebnisse:

Teilnehmer*in Alterklasse, Punkte (Platz)
Eric Gross U08, 1 Punkt (Platz 9 in U8/10, Platz 1 in U8)
Lucy Zhang U10, 0,5 Punkte (Platz 10 in U8/10)
Leon Zhang U10, 4,5 Punkte (Platz 5 in U8/10)
Jan Vilinski U14, 2 Punkte (Platz 4)
Finn Deuschle U16, 0 Punkte (Platz 14 in U16/U18)
Seryozka Schalaev U18, 2,5 Punkte (Platz 7 in U16/U18, Platz 1 in U18)
Mark Vilinski U16, 3 Punkte (Platz 6 in U16/U18)

    
   

Frisch gebackener U08-Kreiseinzelmeister Eric Gross!

(v.l.n.r.) Lucy Zhang, Leon Zhang und Eric Gross nach ihrem ersten offiziellen Turnier

U12-U18 – bevor es losgeht.

    

Links:

Turnierseite U8/U10

Turnierseite U12-U18
   
      

Categories: Talente on Tour