Vergangenen Freitag startete der Ersatzbetrieb des Kreis Mitte – in 6er-Ligen und im Scheveninger System wurden die Vereine zum Tanz gebeten! Wegen der Corona-Pandemie wurden die Spiele nach Runde 6 unterbrochen und die verbleibenden Runden werden im nächsten Frühjahr (sofern die Situation es zulässt) nachgeholt. Daher ab zum Ersatzbetrieb – wir meldeten insgesamt zwei 4er-Mannschaften.
    
Aus diversen Gründen fiel dann unsere erste Mannschaft leider komplett aus, die gegnerische Mannschaft (Postbauer-Heng I) war aber dankenswerterweise damit einverstanden, den Mannschaftskampf zu verschieben. Damit traten wir daheim mit unserer zweiten gegen Postbauer-Heng II an – mit Seryozka Hamazaspyan, Jakob Söllner, Peter Lingl und Kay Gündel.
    
Damit waren wir gegen die jugendliche Mannschaft klar favorisiert. In den insgesamt 4 Spielen (im Scheveninger System rotieren die Mannschaften durch, so dass jeder Spieler gegen jeden antritt) dominierte die Erfahrung und insgesamt holten wir 3 mal ein 4:0 und 1 mal ein 2:2 – lediglich Kay und Seryozka stellten in Gewinnstellungen jeweils einen Turm ein, Jakob und Peter glänzten mit jeweils 4 aus 4! Jakob glänzte dabei auch noch souverän in seinem Debut als Mannschaftsführer – so solls sein! 🙂
    
Die Ergebnisse der anderen Mannschaften liegen noch nicht vor, mit diesem Gesamtergebnis von 14:2  legten wir aber doch einen sehr starken Start an – so darf es in 3 Wochen gerne weitergehen! Ein paar Eindrücke gibt es noch hier: