Nachdem unsere erste Mannschaft bereits drei Runden gespielt hat und auf Platz 3 liegt, war es auch dringend Zeit für die Kreismannschaften wieder in den Ring zu steigen. In der Vorsaison noch in den Kreisligen 1, 2 und 3 angetreten, zogen wir wegen Personaländerungen und der Corona-Pandemie unsere Mannschaft aus der Kreisliga 2 in die Aufbauliga bzw. Kreisklasse zurück (in der statt 8 “nur” 4 Spieler antreten). Trotzdem war es eine kleine Mammutaufgabe, mit den momentanen Auflagen drei Kämpfe gleichzeitig zu bestreiten. Auch andere Vereine mussten Federn lassen und so schrumpften die Kreisligen im Kreis Mitte: Es gab keine K4 mehr und nur noch jeweils 8 Mannschaften in K1, K2 und K3. Folglich alles ein wenig anders in der Corona-Saison.
    
Aber wie-auch-immer: Zeit für Spaß nach einer langen Pause! Und es gab sogar viel mehr als Spaß: Obwohl wir in allen Mannschaften nicht in Stammbesetzung antreten konnten und die Dritte sogar nur zu siebt, störte das nicht die Motivation, den Spaß und die gute Laune und so konnten alle drei Mannschaften mit einem Sieg in die Saison starten! Die Zweite gewann dabei 5:3 gegen Zabo-Eintracht Nürnberg 2, die Dritte gewann daheim mit 4,5:3,5 gegen Zabo-Eintracht Nürnberg 4 (Kudos gehen dabei an unsere Schnellsieger Peter Lingl und Tanja Denninger sowie an Robert Hartmann, der in seiner allerersten Mannschaftspartie sich beim Stand von 3,5:3,5 mit Minusqualität zurückkämpfte und sogar noch den ganzen Punkt einkassierte) und die Vierte gewinnt in Überzahl mit 2,5:1,5 gegen SG Anderssen/Nürnberg 1978 3.
     
Ein ausgezeichneter Start, v.a. da die Zweite und die Vierte gewannen dabei als Außenseiter und die Dritte in Unterzahl, also können wir uns wirklich nicht beschweren. In drei Wochen geht es dann schon weiter (die Kreisligen müssen ja auch ein bisschen was gegenüber den Bezirksligen aufholen 😛 ): Die Dritte hat ein Freilos, während die Zweite daheim gegen den SK Zirndorf und die Vierte auswärts gegen TSV Cadolzburg 2 antritt. Haja, dann mal auf gehts und zur nächsten Party!
    
Einzelergebnisse:
   

1 Zabo-Eintracht Nbg. 2 DWZ SC JÄKLECHEMIE 2 DWZ 3 – 5
1 1 Hestermann, Hans-L. 1706 1 Schalaev, Seryozka 1649 ½ – ½
2 2 Wettermann, Bernd 1693 2 Völk, Tobias 1762 1 – 0
3 3 Schwegler, Benjamin 1777 4 Hennch, Thomas 1708 0 – 1
4 4 Behlert, Stefan 1770 5 Eyrich, Xenia 1682 0 – 1
5 6 Schöne, Steffen 1675 6 Denninger, David 1619 0 – 1
6 7 Winterfeldt, Steffen 1657 7 Halamicek, Robin 1567 ½ – ½
7 8 Oram, Thomas 1649 14 Söllner, Jakob 1424 1 – 0
8 14 Koblenz, Christoph 1539 15 Gündel, Kay 1282 0 – 1
Schnitt: 1683 Schnitt: 1586  

    

4 SC JÄKLECHEMIE 3 DWZ Zabo-Eintracht Nbg. 4 DWZ 4½ – 3½
1 1 Franz, Alexander 1493 1 Stocker, Andreas 1514 1 – 0
2 3 Bogendörfer, Ralf 1520 3 Gottsmann, Helmut 1454 – – +
3 5 Hartmann, Robert 1136 4 Ott, Juan Luis 1322 1 – 0
4 6 Demir, Moritz 1354 7 Lorenz, Siegfried 1173 0 – 1
5 7 Lingl, Peter 1388 9 Schmitt, Klaus 1139 1 – 0
6 8 Vilinski, Mark 1247 11 Pauer, Gerd 1121 ½ – ½
7 10 Denninger, Tanja 1201 14 Held, Werner 983 1 – 0
8 11 Brinkmann, Jörg 1174 15 Ötztürk, Dilara   0 – 1
Schnitt: 1314 Schnitt: 1243  

     

4 SG Anderssen/Nbg. 3 DWZ SC JÄKLECHEMIE 4 DWZ 1½ – 2½
1 1 Lang, Ovidiu 1522 2 Vilinski, Jan 968 –  – +
2 4 Keller, Adam 1343 3 Heigwer, Florian 960 0 – 1
3 6 Bernowsky, Martin 998 5 Deuschle, Finn 803 ½ – ½
4 7 Pfeiffer, Thomas 1030 6 Eitel, Jannik   1 – 0
Schnitt: 1223 Schnitt: 910  

    
   

   Bilder vom Spiel der Zweiten:
      
   



Bilder vom Spiel der Dritten:
    

  
   


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.