Die zweite Mannschaft war in der absoluten Luxussituation, bereits vor der letzten Runde ungeschlagen als Meister der Kreisliga 1 festzustehen. Das war auch sehr gut, denn bereits lange vor dem Spieltag zeichnete sich ab, dass die Zweite das ein oder andere Aufstellungsproblemchen haben würde – und da es für die Dritte noch um die Meisterschaft der K3 ging, wollte man auch nicht auf Spielerdiebstahl gehen. Damit ging es dieses Mal zu sechst an die Bretter.
    
Und wir rechneten uns trotzdem etwas aus! Der Rückstand von 0:2 wurde schnell durch Yoshi an Brett 1 zu einem 1:2 und Thomas gleich an Brett 3 mit einem Sieg ganz aus, so dass es auf einmal 2:2 stand. Damit sah es kurze Zeit tatsächlich nach dem siebten Sieg in der siebten Runde aus, da die verbliebenen Stellungen eigentlich ganz passabel waren. Dann ging das große Kippen jedoch los und nur noch Fabi konnte an Brett 7 ein Remis erzielen – der Rest verlor. Damit ein 2,5:5,5 zum Abschluss!
   
Und somit geht eine – ohne Übertreiben zu wollen (wers glaubt) – überragende Saison für die Zweite zu Ende. Letzte Saison (vorm Abbruch) noch ein wenig Abstiegssorgen gemacht, waren die Karten gerade in der Pandemie komplett neu gemischt und die Zweite fegte schwungvoll praktisch alles um, was ihr in die Quere kam (Minus Runde 7). Nicht zuguterletzt liegt das auch an dem sehr guten Job, den David als Mannschaftsführer gemacht hat, denn die Mannschaft ist genau das: eine Mannschaft. Er lernte eben vom besten 😛 – wobei der Beste auch mal so viele Punkte wie David holen könnte, denn laut Ligamanager liegt David in der Bestenliste mit 4,5/7 auf Rang 3! 
     
Nun startet nächste Saison also das Abenteuer “Bezirksliga 2” für unsere zweite Mannschaft – schon krass. Und da werden wir dann zeigen, dass wir da auch hingehören! 
   
Mit aufgestiegen (sofern wieder zwei aufsteigen, was eigentlich laut meinen Informationen der Fall sein sollte) ist die Erste des SK Zirndorf. Ob und wer absteigt, ist aber noch unklar, das hängt im Wesentlichen davon ab, ob die Ligen wieder auf 10 Mannschaften aufgefüllt werden und was die Bezirks- und bayerischen Ligen (welche noch bis Ende Juli spielen) so treiben.
    
Hier gehts zum Ligamanager.

   
Einsatzstatistik:

  • Brett 1, Seryozka Schalaev: 3/6
  • Brett 2, Tobias Völk: 1,5/6
  • Brett 3, Rainer Klein: 2,5/4
  • Brett 4, Thomas Hennch: 3/4
  • Brett 5, Xenia Eyrich: 3,5/5
  • Brett 6, David Denninger: 4,5/7
  • Brett 7: Robin Halamicek: 3,5/5
  • Brett 8, Jan Petermann: 2,5/3
  • Brett 10, Philipp Junk: 1/1
  • Brett 12, Fabian Sammer: 1,5/2
  • Brett 14, Jakob Söllner: 0/2
  • Brett 15, Kay Gündel: 1,5/3
  • Brett 16, Mark Vilinski: 0/1

   

1 SG M-R/Schwabach 2 DWZ SC JÄKLECHEMIE 2 DWZ 5½ – 2½
1 1 Obermeyer, Paul Steven 1627 1 Schalaev, Seryozka 1649 0 – 1
2 2 Niklaus, Günter 1817 2 Völk, Tobias 1762 1 – 0
3 3 Hörath, Michael 1755 4 Hennch, Thomas 1708 0 – 1
4 4 Schanz, Karlheinz 1742 5 Eyrich, Xenia 1682 1 – 0
5 5 Wittmann, Norbert 1735 6 Denninger, David 1619 1 – 0
6 7 Oberndörfer, Dieter 1682 7 Halamicek, Robin 1567 + – –
7 9 Fleischmann, Norbert, Dr. 1567 12 Sammer, Fabian 1430 ½ – ½
8 10 Heinrichmeier, Roland 1633 14 Söllner, Jakob 1424 + – –
Schnitt: 1694 Schnitt: 1605  

    

     


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.