Mit drei Mannschaftspunkten Vorsprung vor dem dritten Platz lächelte die K2 uns schon freundlich zu, da in der Schlussrunde aber noch der bislang nur mit Siegesfedern geschmückte “SG M-R/Schwabach 3” wartete, sollte in der vorletzten Runde unbedingt ein Sieg her, um es nicht darauf ankommen zu lassen. Das war gegen die Zweite des SC Stein alles andere als sicher und wir traten auch nur als leichte Favoriten an – noch dazu kam, dass DWZlose Gegner ja sowieso unberechenbar sind…
    
Trotz alledem und einem unglücklichen Zug hier und dort: Am Ende stand ein 5:3-Sieg zu Buche! In einem Kampf ohne jegliches Remis holten Jakob, Robert, Peter, Kay und Jörg Siege, womit wir weiterhin sicher auf Platz 2 lagen. Doch würde es auch sicher zum Aufstieg reichen? Die Antwort darauf ist: JA! Obwohl die Ligaführer nur zu sechst antreten, kam unser einziger Verfolger Noris-Tarrasch 8 nicht über ein 3,5:4,5 hinaus, womit wir uneinholbar mindestens auf Platz 2 liegen und damit das Aufstiegsrecht in die Kreisliga 2 erworben haben! Mehr als beeindruckend und sicher nicht als Ziel ausgeschrieben für eine Mannschaft, welche wir aus der K2 zurückgezogen haben und “nur” auf 5 unter 7 gesetzt war…
    
In der letzten Runde geht es um die Ligakrone gegen besagten Endgegner “SG M-R/Schwabach 3” – na, die können wir jetzt auch noch mitnehmen!
    
Hier geht es zum Ligamanager.

      

4 SC Stein 1998 2 DWZ SC JÄKLECHEMIE 3 DWZ 3 – 5
1 1 Lämmermann, Manfred 1462 2 Söllner, Jakob 1424 0 – 1
2 2 Brunnhuber, Edwin 1565 3 Bogendörfer, Ralf 1520 1 – 0
3 6 Schuster, Bernd 1272 5 Hartmann, Robert 1136 0 – 1
4 8 Stange, Lutz 1259 7 Lingl, Peter 1388 0 – 1
5 9 Schmidt, Arno 1238 8 Vilinski, Mark 1247 1 – 0
6 10 Orban, Istvan   9 Gündel, Kay 1282 0 – 1
7 13 Strohmaier, Michael 1076 10 Denninger, Tanja 1201 1 – 0
8 14 Aliberti, Carmine 987 11 Brinkmann, Jörg 1174 0 – 1
Schnitt: 1265 Schnitt: 1296  

   
   

Kategorien: Mannschaften

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.