Blitzen bei den Talenten: Business as usual


Nach seiner schöpferischen Pause in der Vorwoche nahm Dennis Adelhütte beim nun anstehenden Inkrementblitz (4min + 2 Sek. pro Zug) die Zügel wieder in die Hand und schnappte sich den zweiten Tagessieg bei der diesjährigen Blitzolympiade – wenn auch denkbar knapp. Mit 6,5/8  konnte er dieses Mal „nur“ einen hauchzarten Vorsprung in der Feinwertung vorweisen – Martin Killmann musste sich diesem geschlagen geben. Bronze ging am vergangenen Wochenende an Dominik Bachhuber

Nach zwei von vier Disziplinen läuft damit alles wie gehabt – Dennis führt die Jahreswertung souverän an, ärgste Verfolger (allerdings schon mit jeweils 4 Punkten Rückstand) sind Martin und Marco Floegel vom SK Herzogenaurach.

Weiter geht’s in rund drei Monaten mit dem Handicap-Blitz, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. 
       

Endstand nach der 9. Runde 
Rang Teilnehmer DWZ Verein S R V Punkte SoBe Siege
1. Adelhütte,Dennis 2033 SC Jäklechemie 6 1 1 6.5 22.75 6
2. Killmann,Martin 2062 SC Jäklechemie 6 1 1 6.5 22.25 6
3. Bachhuber,Dominik 1860 SC Jäklechemie 5 1 2 5.5 15.00 5
4. Floegel,Marco 1794 SK Herzogenaurach 4 2 2 5.0 13.25 4
5. Junk,Philipp 1832 SC Jäklechemie 4 0 4 4.0 11.00 4
6. Bursian,Tim 1717 SC Jäklechemie 3 2 3 4.0 9.25 3
7. Killmann,Reinmar 1804 SC Jäklechemie 3 1 4 3.5 9.50 3
8. Kelmendi,Bashkin 1132 SC Jäklechemie 1 0 7 1.0 0.00 1
9. Denninger,Lovis 1104 SC Jäklechemie 0 0 8 0.0 0.00 0