Vorwort:  Zwei mal Silber macht beim dritten Mal Gold?
                                   .
Auf ein Neues – so lautet das Motto der Ersten in diesem Jahr. Im Vorjahr schon fast als klare Favoriten angetreten, fanden wir trotz starkem Start nie wirklich zu unserem besten Spiel und ließen einige Punkte liegen. Kamen wir noch gegen einige Mannschaften glimpflich mit knappen Siegen davon, so gerieten wir gegen den TSV Cadolzburg und SC Heilsbronn im Endeffekt verdient unter die Räder und mussten uns mit zwei Mannschaftspunkten Rückstand mit der Brettpunktekrone sowie Platz 2 hinter besagten Heilsbronnern genügen.
.
Der zweite zweite Platz im zweiten Jahr Bezirksliga Zwei. Dieses Jahr soll statt der dritten Zwei endlich die erste Eins kommen – mit ein wenig anderer Besetzung: Statt Thomas Roß wird unsere auch auf deutscher Ebene auftretende Kristin Braun mit uns den Hut in den Ring schmeißen, um das Ziel “Aufstieg” zu verwirklichen.
.
Da es keine Absteiger gab, ist der Favoritenkreis lediglich geschrumpft – wie auch schon im Vorjahr sind die Favoriten auf den Aufstieg die SF Fürth, die SG Ansbach/Bad Windsheim sowie wir – für Überraschungen immer zu haben ist der TSV Cadolzburg. Als Schreckgespenst der Liga wurde Rothenburg 2 letztes Jahr von Bubenreuth abgelöst. Gegen die wir auch als erstes antreten werden…
.
Langweilig wird es uns aber so oder so nicht – in den ersten fünf Runden haben wir alle Mannschaften mit einem TOP10-Schnitt über 1800, in den letzten vier Runden die Mannschaften mit einem TOP10-Schnitt unter 1800. Also auf gehts!

 

 

Ligamanager                   Berichte                   Einzelstatistik

.