Wie alles begann …

SC JÄKLECHEMIE Talente Franken – Mit diesem eher ungewöhnlichen Namen gründeten am 25.08.2014 insgesamt elf schachbegeisterte Personen einen neuen Schachverein an der Stadtgrenze zwischen Fürth und Nürnberg.

Jene Idee geisterte bereits einige Jahre zuvor durch die Köpfe von insbesondere vier jungen Freunden: Xenia Lingl, Dennis Adelhütte, Martin Killmann und Philipp Junk. Eines Abends wurde der Gedanke weitergesponnen und ein Teil des heutigen Namen beschlossen: Talente!

Vor inzwischen über vier Jahren begaben sich sieben weitere Personen ins Boot und nur wenige Zeit später war es dann soweit: Mit tatkräftiger Unterstützung der Firma CSC JÄKLECHEMIE, welche uns zwischenzeitlich Teile ihrer Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, konnten wir an jenem Montagabend bei unserer Gründungsversammlung die letzten Details klären.

    

… und heute:

Unser Verein ist seitdem stetig gewachsen und besteht derzeit aus 52 Mitgliedern jeden Alters – dabei bilden unsere Kinder und Jugendlichen mit fast genau 50% das Grundgerüst. Das hat zur Folge, dass wir mit einem Durchschnittsalter von 28 Jahren der drittjüngste Verein in Mittelfranken sind.

Um der damit verbundenen Verantwortung gerecht zu werden, kümmern sich bis zu acht erfahrene Schachspieler um unseren Nachwuchs. Dabei werden sie auch von den älteren Jugendlichen tatkräftig unterstützt.

     

Von links nach rechts: Robert Späth (Geschäftsführer CSC JÄKLECHEMIE), Jan Petermann, Imre Peter, Peter Lingl, Alexander Franz, Norbert Franz, Reinmar Killmann, Alexander Kittler, Martin Killmann, Xenia Lingl, Michael Effenberg, Philipp Junk