Wie alles begann …

:
SC JÄKLECHEMIE Talente Franken – Mit diesem eher ungewöhnlichen Namen gründeten am 25.08.2014 insgesamt elf schachbegeisterte Personen einen neuen Schachverein an der Stadtgrenze zwischen Fürth und Nürnberg.
:
Jene Idee geisterte bereits einige Jahre zuvor durch die Köpfe von insbesondere vier jungen Freunden: Xenia Lingl, Dennis Adelhütte, Martin Killmann und Philipp Junk. Eines Abends wurde der Gedanke weitergesponnen und ein Teil des heutigen Namen beschlossen: Talente!
:
Vor inzwischen knapp fünf Jahren war es dann soweit: Mit tatkräftiger Unterstützung der Firma CSC JÄKLECHEMIE, welche uns zwischenzeitlich Teile ihrer Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, konnten wir an jenem Montagabend bei unserer Gründungsversammlung die letzten Details klären.

:

… und heute:

:
Unser Verein ist seitdem stetig gewachsen und besteht derzeit aus 54 Mitgliedern jeden Alters – dabei bilden unsere Kinder und Jugendlichen mit fast genau 50% das Grundgerüst. Das hat zur Folge, dass wir mit einem Durchschnittsalter von 29 Jahren der viertjüngste Verein in Mittelfranken sind.
:
Um der damit verbundenen Verantwortung gerecht zu werden, kümmern sich bis zu acht erfahrene Schachspieler um unseren Nachwuchs. Dabei werden sie auch von den älteren Jugendlichen tatkräftig unterstützt.

:    
:

Von links nach rechts: Robert Späth (Geschäftsführer CSC JÄKLECHEMIE), Jan Petermann, Imre Peter, Peter Lingl, Alexander Franz, Norbert Franz, Reinmar Killmann, Alexander Kittler, Martin Killmann, Xenia Lingl, Michael Effenberg, Philipp Junk